Kategorie-Archive: DIY

Ideenaustausch *7

Der letzte Tag von meinem Ideenaustausch ist heute. Es wurden sechs Verpackungen die ich aus einem Bogen bekommen habe.

Was sich darin versteckt siehst du im nächsten Bild.

Verzierung habe ich ausgelassen, weil mir das Papier alleine schon sehr gut gefällt.

Daraus kann ganz toll ein Adventkalender gemacht werden. Dafür brauchst du nur drei Bogen Designerpapier.

Anleitung

  • Designerpapier 10,2 cm (3″) x 15,2 cm (6″) zuschneiden
  • Lange Seite anlegen und bei 3,5 / 7 / 10,5 / 14 cm falzen
  • Kurze Seite anlegen und bei 3 / 7 / 9 cm falzen
  • Den Boden (3 cm) an den Falzlinien einschneiden und die Lasche wegschneiden
  • Kleber auf die Seiten-lasche und zusammenkleben
  • Boden auch zusammenkleben
  • Oben mit dem Zeigefinger nach innen drücken und mit Daumen und Zeigefinger zusammendrücken
  • Oben mit etwas passendem verschließen

So das war mein letztes One-Sheet Projekt.

Ich hoffe es hat dir gefallen und ich wünsche dir viel Spaß beim nachbasteln. Bei Fragen kannst du dich gerne melden.

Kreative Grüße

Manuela

Ein Stempelset & viele Ideen / Painted Popies

Hallo zu unserem BlogHop. Heute haben wir uns für das Stempelset „Painted Popies“ entschieden.

Dieses Stempelset hat keine Schriften dabei. Ist eine Herausforderung. Ich habe meine Sachen wieder sehr einfach gehalten. Zuerst nahm ich eine Karte in Angriff.

Für den Hintergrund habe ich das Stempelset verwendet und für die Blume habe ich die Stanzformen „Mohnblüten“ verwendet. Hast du schon gesehen, dass dich diese Blume anlächelt?

Dann wollte ich noch etwas verpacken. Das kam dabei heraus.

Den flüsterweißen Farbkarton habe 7 x 7 cm zugeschnitten und bestempelt. Auf das Raffaello habe ich es einfach getackert und einmal eine Masche darübergeklebt und einmal einfach nur Leinenfaden.

Wenn du es niemanden weitersagst, habe ich noch welche gemacht mit anderen Stempelsets. Denn so ganz ohne Schrift war es mir dann doch zu wenig. Also psssst hier kommen sie.

Alle habe ich noch nicht fertig gemacht. So kann ich sie leichter aufbewahren. Ich hoffe du sagst das nicht weiter, denn es sollte ja nur ein Stempelset verwendet werden. 😉

Jetzt geht´s aber weiter zu

Gabriele

oder zurück zu

Verena

viel Spaß beim weiter hoppen und bis zum nächsten Mal

Kreative Grüße

Manuela

Ideenaustausch *2

Mitmachen kann man nur auf Facebook oder du schickst mir ein Mail (stempelmanu@gmail.com) und ich stelle es auf Facebook. Je mehr mitmachen, je mehr Ideen können gesammelt werden. Verzierung und ähnliches zählen natürlich nicht dazu. Da kannst du verwenden was du magst oder ganz ohne.

Heute ist Tag zwei von meinem Ideenaustausch und ich habe mich für die längste Praline der Welt entschieden. Aber zuerst zeige ich dir wie ich das Papier zugeschnitten habe. Leider ist ein kleines Reststück geblieben.

Die Größe ist in Inch angegeben. Ein Stück hat die Größe 4 1/2 x 3 Inch. Falten braucht man gar nicht. Am besten schneidest du zuerst zwei Streifen mit 4 1/2 Inch ab und teilst sie dann immer bei 3 Inch. Der untere Streifen hat jetzt noch genau die 3″ und du schneidest noch zwei Stück mit 4 1/2″ ab. So hast du noch dieses kleine Reststück aus dem du sicher noch etwas machen kannst.

So schauen meine verpackten Pralinen aus. Es gehen 10 Stück aus einem Bogen.

Auf eine lange Seite gibst du am Besten ein doppelseitiges Klebeband. Die Schutzfolie kannst du gleich entfernen. Die lange Seite ohne Kleber legst du an der geraden Seite an einer Kante an und biegst das Papier einfach herum. Aber nicht zu fest, sonst bekommt man den Inhalt nicht mehr heraus. Schon ist dieses Goodie fertig verpackt.

So, das war jetzt Tag zwei. Bis Morgen.

Kreative Grüße

Manuela

Ideenaustausch *1

Heute beginnt der One-Sheet Ideenaustausch. Ich wünsche mir viele die mitmachen.

Mitmachen kann man nur auf Facebook oder du schickst mir ein Mail (stempelmanu@gmail.com) und ich stelle es auf Facebook. Am Ende der Woche werde ich auch hier einige Ideen von euch vorstellen. Darum mach mit, damit wir viele Ideen bekommen was man aus so einem Bogen Designerpapier machen kann. Verzierung und ähnliches zählen natürlich nicht dazu. Da kannst du verwenden was du magst oder ganz ohne.

Für den heutigen Montag habe ich mir etwas einfaches ausgesucht. Das verpackte geht zwar langsam in die Sommerpause, aber das macht ja nichts. Es kommt wieder.

Designerpapier habe ich „Bienengold“ verwendet. Stanzen habe ich zwei verwendet. Einmal das „mittelgroße Gänseblümchen“ (Best. Nr. 149517) und den „gewellten Anhänger“ (Best. Nr. 133324).

Hier siehst du auch noch was verpackt ist.

Das sind schnelle kleine Goodies, bei denen man auch mal seine Papierreste verwenden kann.

Und hier noch die Anleitung.

  • Designerpapier oder Farbkarton  1 ½ x 6“ zuschneiden
  • Aus einem Bogen Designerpapier 12 x 12“ bekommt man 16 Stück heraus
  • Lange Seite oben im Papierschneider anlegen und bei 2 ½ und 3 ½“ falzen
  • Beide Falzlinien knicken
  • Die beiden außen Seiten können abgerundet werden oder mit einer Anhängerstanze gestanzt werden
  • Verzieren und fertig ist dieses kleine, schnelle Goodie

So, das war meine Idee um viele Goodies aus einem Bogen Designerpapier zu bekommen.

Kreative Grüße

Manuela

Facebook Ideenaustausch

Hallo ihr Lieben! In der letzten Woche wo der Katalog noch seine Gültigkeit hat habe ich mir etwas ausgedacht.

Ich werde vom 25. Mai – 31. Mai werde ich immer ein kleines Mitbringsel online stellen, in einer Größe, wo viele Verpackungen aus einem Bogen Designerpapier heraus gehen. Am besten ohne Verschnitt.

Auf Facebook soll das Ganze deshalb auch sein, weil ich möchte, dass ihr auch mitmachen könnt. Leider kann man hier am Blog nur Kommentare ohne Bilder hinterlassen. Wer kein Facebook hat kann mir seine Idee auch per Mail (stempelmanu@gmail.com) schicken. Am Blog werde ich dann, je nachdem wie viele mitmachen, alle Bilder auch nochmal zeigen. Zu gewinnen gibt es nichts, außer einige Ideen wie man viele Verpackungen für kleine Mitbringsel aus einem Bogen Designerpapier bekommt. 

Mach mit oder schau dann einfach nur vorbei und hol dir Ideen. Je mehr mitmachen, desto mehr Ideen bekommen alle.

ideenaustausch-7-tage

Und jetzt auf und Anleitungen suchen oder selber erfinden. Viel Spaß dabei und eine schöne Zeit!

Kreative Grüße

Manuela

Sammelsuurium – Zeitungspapier-Körbchen mit Anleitung

sammelsuurium-logo

Hallo all ihr daheim. Unter diesem Logo findet ihr in Zukunft auch Sachen die nicht zu Stampin`Up! gehören. Eigentlich wollte ich dafür einen eigenen Blog aufmachen. Aber ich denke für zwei reicht dann meine Zeit doch nicht. Darum hab ich mich entschieden alles hier zu veröffentlichen.

Heute ist das erste von meinem Sammelsuurium. Und es ist kein Fehler das doppelte U, das ist gewollt. 🙂

Das wird ein langer Beitrag mit den ganzen Fotos….

korb-zeitung-fertig

Dieses Körbchen ist aus Zeitungspapier-Rollen gemacht. Der Boden aus Karton. Material brauchst du nicht viel. Eine Zeitung, einen Schaschlik Spieß, Kleber (am besten den gelben mit 3 Buchstaben), Wäscheklammern, Zeit und etwas Geduld.

Zuerst schneidest du dir zwei Stück Karton rund zu. Der Durchmesser ist egal. Mein erster Versuch war mit 15 cm Durchmesser. Das war mir fast zu groß. Dann habe ich einfach das gemacht was sich auf dem Karton ausgegangen ist. Dann machst du die ersten Rollen aus Zeitungspapier. Dieses hast du schon zugeschnitten. Ich habe die TT verwendet und aus einem großen Blatt 4 gemacht.

korb-zeitung-12

Den Spieß legst du nun unten an einem Eck so hin wie im Bild und legst das Eck über den Spieß und beginnst es einzurollen. Pass auf, dass du immer alles gut fest hältst, sonst darfst du von vorne beginnen. Die Ecke die dann übrig bleibt, klebst du an.

Mein Tipp zu den Röhrchen: Sie sollten nicht zu stabil sein, dann lassen sie sich nicht mehr gut biegen.

Jetzt gibst du Kleber auf einen Karton auf und legst eine ungerade Zahl von Zeitungspapier Rollen auf.

korb-zeitung-14

Kleber auch auf den zweiten Karton, zusammen kleben mit Klammern befestigen und trocknen lassen. In der zwischen Zeit kannst du noch weitere Papier Rollen machen.

korb-zeitung-13Wenn der Kleber trocken ist kannst du beginnen.

Zuerst alle Rollen um den Kreis herum nach oben knicken.

korb-zeitung-11

korb-zeitung-9

Auf diesem Bild siehst du wie der Boden am schönsten aussieht. Du nimmst ein Röhrchen und legst es zum nächsten, dieses stellst du auf und legst das darunter genauso wie das erste zum nächsten. (Ich hoffe das ist verständlich so?) Es sollte dann so aussehen, wie auf diesem Bild.

korb-zeitung-10

Das letzte Röhrchen durch das erste durchfädeln. Sollte aussehen wie am Bild oben.

Jetzt kann begonnen werden. Ein Röhrchen in der Mitte knicken und um ein Röhrchen legen.

korb-zeitung-8

korb-zeitung-5

Du machst mit diesem Röhrchen ein X und gibst das nächste Boden Stäbchen dazwischen. So gehst du weiter. (Bitte nicht die Finger beachten, die werden von der Druckerschwärze und Kleber so ausschauen, lässt sich nicht vermeiden…)

korb-zeitung-4

Wenn das Röhrchen zu kurz wird, das nächste in oder über das Röhrchen schieben. Das kann man leider nicht so gut sehen am unteren Bild.

korb-zeitung-15

Das flechten so lange wiederholen bis man die gewünschte Höhe erreicht hat. Ich habe dann das Ende des Röhrchens einfach nach innen durchgesteckt.

korb-zeitung-3

Die nach oben stehenden Röhrchen jetzt kürzen und die Ecke die sich löst festkleben.

korb-zeitung-1

Nach außen biegen, etwas Kleber drauf und durch die unten liegenden Röhrchen fädeln und andrücken. Vorher noch den ganzen Korb etwas zusammendrücken, damit nicht zu große Lücken sind.

korb-zeitung-2

Eigentlich ist das Körbchen jetzt fertig. Es kann aber auch noch mit Acrylfarbe oder einer anderen angemalt und nach Wunsch verziert werden. Die Farbe sollte allerdings nicht zu viel Wasser enthalten.

Als kleines Osternest lassen sich diese Körbchen auch sehr gut verwenden! Als Beschäftigung für Kinder auch, denn man braucht doch einige Zeit bis es fertig ist.

Es gibt auf Youtube einige Videos dazu.

Ich wünsche einen schönen Palmsonntag!

Kreative Grüße

Manuela

 

 

Was kann man noch zur Taufe schenken?

Wie wäre es mit einem Geburtsrahmen? Den kann man ganz Individuell gestalten. Mit Foto oder ohne. Ich habe jetzt einen gemacht ohne Foto. Alles wichtige ist vorhanden.

Geburtsrahmen, ein schönes GEschenk

Hier habe ich die obere Schutzfolie noch nicht abgezogen, darum sind die schwarzen Zeichen noch zu sehen.

So ein Geburtsrahmen ist auch ein ganz tolles Thema für einen Workshop. Vielleicht findest du ja noch zwei bis vier Personen die auch so einen Rahmen machen möchten, als Geschenk oder für sich selber, dann melde dich bei mir und wir machen etwas aus.

Wenn du keinen Workshop machen möchtest oder gar nicht basteln magst, dann mach ich ihn gerne für dich.

Kreative Grüße

Manuela

Armkettchen zur Taufe?

So ein Armkettchen sollte auch schön verpackt werden. Darum durfte ich auch dieses verpacken. Ich habe die Farben passend zur Karte gewählt. Zuerst wusste ich ja nicht so recht wie man so etwas verpacken sollte. Natürlich kam die Idee wo ich am wenigsten daran dachte.

Ich finde es so schön solche Geschenke noch etwas Privater zu gestalten.

Verpackung für Tauf-Armband

Es war gar nicht so schwierig das selber zu werkeln.

Hier findest du nochmal die Karte die ich schon gemacht habe.

Etwas fehlt dann noch. Das aber ein anderes Mal. (Ist noch nicht fertig.)

Ich wünsche eine schöne Woche!

Kreative Grüße

Manuela

Ein Stempelset & viele Ideen / Gewinner-Karte gefällig?

Bist du schon gespannt welche Karte am besten gefallen hat? Ja? Dann sollte ich dich nicht mehr länger warten lassen oder? Ok….

Trommelwirbel….Trrrrrrr The Winner is……

Nein, es gibt zwei Gewinner. Und das sind sie!

april819april319

Das sind die Gewinner! Sehr schöne Karten. Natürlich auch alle anderen. Wenn du auf die Karten klickst, kommst du auf die Seite der Künstlerin.


Jetzt zeig ich dir noch welche Karte ich gemacht habe.

alleswasfreudemacht-1setvieleideen-stempelmanu-stampinup

Das ist sie. Und da ich noch etwas dazu machen wollte, ist noch ein Herz entstanden.

alleswasfreudemacht-herz-vorne-stempelmanu-stampinupalleswasfreudemacht-herz-stempelmanu-stampinup

Mir hat schon der Osterhase so gut gefallen, der nur aus den Papierstreifen gemacht wurde. Und dieses Herz hat es mir auch angetan.


Nächstes Monat ist das Stempelset „Geschickt Gestickt“dran.

geschickt gestickt

Finden kannst du dieses Set im Frühjahr-/Sommerkatalog auf Seite 21.

Wie es funktioniert.

Einsendeschluss ist Sonntag der 26. Mai. Bis dahin kannst du deine Karte die nur mit diesem Stempelset gemacht wurde per E-Mail einsenden. (1setvieleideen@gmail.com) Am Dienstag den 28. Mai werden alle Karten veröffentlicht. Alle sind eingeladen bei der Suche nach der schönsten Karte mitzumachen. Dann wird am Mittwoch den 29. Mai die Siegerkarte veröffentlicht und jede von uns zeigt welche Karte ihre ist.  Nicht vergessen NUR diese Stempelset zu verwenden. Stanzteile oder Accessoires oder auch Designerpapier kannst du dazu verwenden. Gerne kannst du auch per Whats App dein Foto schicken. Meine Nummer 0650 8602650.

Wir freuen uns über viele Karten-Ideen!

Weiter geht`s bei Margit und zurück zu Viktoria. Viel Spaß beim Durchschauen!

Kreative Grüße

Manuela

 

Manuela  – https://stempelmanu.wordpress.com  Hier bist du gerade

Margit (diesmal leider nicht) – https://margitsbasteleien.wordpress.com/

Patrizia  – https://kreativitaetstheorie.com

Sandra – https://friemelineblog.wordpress.com

Viktoria – http://kuchenjunkie.blogspot.co.at/

Ein Stempelset & viele Ideen / „Alles was Freude macht“

Heute darf ich alle eingesendeten Karten zeigen. Es ist bis Morgen um 17 Uhr Zeit um in den Kommentaren deine Lieblingskarte zu nennen. Um 19 Uhr zeig ich dann die Gewinnerkarte und welche von diesen meine ist. Also schau dir die Karten gut an.

april119

A


april819

B


april919

C


april219

D


dav

E


april519

F


april719

G


april 619

H


april319

I


So, das sind alle. Jetzt bist du an der Reihe. Unter dem Bild steht der Buchstabe den du einfach in den Kommentaren hinterlassen brauchst. Die Karte mit den meisten Stimmen wird Morgen als Sieger bekannt gegeben. Bin schon echt gespannt. Denn mir gefallen alle.

Kreative Grüße

Manuela